• andreefeyertag

Erfahrungen eines alten Kinderarztes

Dr. Gerd Seyerl:

„Ich wünsche jedem Kind, so aufzuwachsen, wie wir es in Velden am Wörther See durften: Privilegiert zwischen Wiesen und Wäldern, See und Bergen, mit viel Sport und ohne Fernseher aufgewachsen. Nach der Volksschule Gymnasium in Villach, Wehrdienst in Spittal, nicht zur Maturantenkompanie, weil ich die Sommer in Schweden in Fabriken, nach dem Spracherwerb in Krankenhäusern arbeitete. Turnusausbildung zum Praktischen Arzt 1971 bis -73, dann bis 1977 zum Kinderfacharzt. Kinderpsychologische Ausbildungen nach Balint und zum Sportarzt in den 198oer Jahren. Eigene Praxis mit Konsiliartätigkeit im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in St. Veit bis 2oo7.

Besondere Interessen sind Lesen, besonders Geschichte, Völkerkunde, klassische Musik, aber Freude auch an Banjo, Gitarre und Mandoline.

Verheiratet mit Gabriele seit 1972, zwei Töchter, fünf Enkelkinder."


1 Ansicht0 Kommentare